Schlagwort: Anleitung

Blogparade – Team Stempelwiese Thema Sale-A-Bration

Herzlich willkommen zur ersten Blogparade des Teams Stempelwiese 🙂

Hää, Blogparade? 🙂 Was ist das?
Das ist kein typischer Blog Hop, bei dem man von Blog zu Blog hüpft, sondern am Ende meines Beitrags findest du den Link für die Übersichtsseite aller Teilnehmer. Das nennt man Blogparade.

Steffi (Stempelwiese) hat für das erste Thema die Sale-a-Bration gewählt.

Meine Idee dazu ist eine Double Diamant Fold Card

Und die Anleitung gibt´s gleich dazu 🙂

Du benötigst folgendes Papier:

1x Farbkarton schwarz 11 1/2″ x 5″
2x Farbkarton Zarte Pflaume 2 1/4″ x 2 1/4″
2x Farbkarton Flüsterweiß 2 1/8″ x 2 1/8″
1x Glitzerpapier Zarte Pflaume 2 3/4″ x 2 3/4″
1x Farbkarton Flüsterweiß 2 5/8″ x 2 5/8″

Den schwarzen Farbkarton wie auf dem folgendem Bild falzen

So sollten die Falzlinien jetzt ausschauen (habe hier Farbkarton in Anthrazit gewählt, damit die Falzlinien besser für dich zu erkennen sind).

Anschließend wie auf den nächsten Fotos falten

Die Kartenbasis ist jetzt bereits fertig. Nun darf nach Lust und Laune bestempelt werden.

Für die Seiten nimmst du die 2 Farbkartonzuschnitte Zarte Pflaume in 2 1/4″ x 2 1/4″ und die 2 Flüsterweißen in 2 1/8″ x 2 1/8″
In die Mitte setzt du das Glitzerpapier mit dem Flüsterweißen 2 5/8″ x 2 5/8″
Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbasteln

Wenn du auch schon gespannt bist, was die anderen Mädels für tolle Projekte gezaubert, dann lehne dich zurück und lass dich inspirieren.

Übersichtsliste aller Teilnehmer: klick hier

Liebe Grüße
Sandra

verwendete Materialien:

Merken

Merken

Merken

Merken

Anleitung/Tutorial Männer-Wellness-Kasten

Da mich einige nach einer Anleitung meines Männer-Wellness-Kasten gefragt haben, möchte ich dem heute nachkommen und die Anleitung hier zur Verfügung stellen:

Hier folgt die bebilderte Anleitung:


An den Klebelaschen den Kleber anbringen, die 2 Seiteteile wie auf dem folgenden Bild ankleben. Die Mittelteile anschließend an den Seitenteilen befestigen, so dass eine offene Box entsteht.
Zum Schluss den Griff zu einer Rolle zusammenkleben kleben und oben zwischen die Seitenteile setzen.

Hier noch die Gebrauchanweisung, die du als Beilage in den Kasten legst. Da es den Text leider nicht als Stempel von Stampin`Up! gibt, habe ich es auf dem PC geschrieben und ausgedruckt.

Jetzt kannst du deine Kiste nach herzenslust bestempeln oder bekleben. Die Anleitung eignet sich auch prima als Basis für einen Wekzeugkasten.

Nun hoffe ich, dass du mit der Anleitung klar gekommen bist und wünsche dir viel Spaß beim Nachbasteln.
Solltest du Fragen haben, melde dich bitte bei mir.

Liebe Grüße
Sandra

 

 

Merken

Last minute – Osterkörbchen mit Anleitung

Falls ihr auf die Schnelle noch ein Osterkörbchen braucht, habe ich hier genau das richtige für euch.
OsternOterkörbchenbrombeermoussestampinup
Diese Art Körbchen ist das Erste, das ich überhaupt mit Stampin´Up! Produkten gewerkelt habe (perfekt für Stampin´Up! Neulinge/Anfänger oder auch für Kinder). Den Workshop hat damals meine jetzige Stempelmuddi Anna gegeben. Seitdem bin ich ihr natürlich treu geblieben. 🙂 🙂
Da das Projekt so schnell und einfach ging, war ich hellauf begeistert. Also perfekt für ein last minute Geschenk.
Bei diesem Körbchen habe ich das Designpapier Zarter Frühling aus dem Frühjahrskatalog 2015 verwendet, der Osterspruch ist aus dem Stempelset Ei,ei,ei und zum schmücken ein Blümchen drauf, fertig ist die Verpackung. Mit ein paar Ostersüssigkeiten gefüllt, habt ihr (ohne viel Aufwand) das perfekte Ostermitbringsel.

Hier die Anleitung für euch, ich lass einfach mal die Bilder für sich sprechen:
zum vergößern, auf die Bilder klicken
AnleitungOsterkörbcheneieieiOsternZarterFrühlingbrombeermousseAnleitungOsternOsterkörbchendesignpapierZarterFrühlingeieieiAnleitungOsterkörbchendesingPapierZarterFrühlingstampinupLochzange
Das “Grundgerüst” ist nun fertig, Ein Band oder eine Kordel durch die Löcher ziehen und ein Schleifchen binden. Nun könnt ihr nach herzenslust dekorieren.

Da es meine erste Anleitung war, hoffe ich, dass es für euch alles verständlich war.
Ich würde mich über ein Kommentar von euch freuen. Meldet euch auch gern, falls etwas unklar war.